Datenschutzhinweise für unsere Social-Media-Präsenzen

Wir, die Volksbank Rhein-Lippe eG, freuen uns über Ihr Interesse an unserer Social-Media-Präsenz. Wir betreiben Profile auf sozialen Netzwerken (nachfolgend auch "Fanpages"), um Ihnen unsere Angebote, Produkte und unser Unternehmen zu präsentieren und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Mit den nachfolgenden Erläuterungen geben wir Ihnen Informationen darüber, welche Art von personenbezogenen Daten wir in welchem Umfang verarbeiten sowie zu welchem Zweck dies geschieht.

Verantwortlichkeit und Datenschutzbeauftragter

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir "Verantwortlicher" im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO:

Volksbank Rhein-Lippe eG, Raiffeisenstr. 1, 46562 Voerde
Tel.: 0281 922-0, Fax: 0281 922-3001
E-Mail: info@vobarl.de

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie wie folgt erreichen:

E-Mail: datenschutz@volksbank-rhein-lippe.de, Volksbank Rhein-Lippe eG, Datenschutzbeauftragter, Großer Markt 1, 46483 Wesel

Allgemeines

Wir unterhalten in sozialen Netzwerken öffentlich zugängliche Profile. Ihr Besuch dieser Profile setzt eine Vielzahl von Datenverarbeitungsvorgängen in Gang. Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche Ihrer personenbezogenen Daten von uns erhoben, genutzt und gespeichert werden, wenn Sie unsere Profile in sozialen Netzwerken besuchen. Personenbezogene Daten sind dabei solche Angaben, die sich Ihnen als bestimmte Person zuordnen lassen (z.B. Name, Alter, Anschrift, Fotos, E-Mail-Adressen, u.U. auch IP-Adressen). Ferner informieren wir Sie darüber, welche Rechte Sie im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten uns gegenüber haben. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen. Allerdings kann dies für einzelne Funktionalitäten unserer Profile in sozialen Netzwerken erforderlich sein. Diese Funktionalitäten stehen Ihnen nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht überlassen.

Bei Ihrem Besuch unserer Profile werden Ihre personenbezogenen Daten nicht nur durch uns, sondern auch durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks erhoben, verarbeitet und genutzt. Dies geschieht auch dann, wenn Sie selbst kein Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben. Wir haben keinen Einfluss darauf und keine genaue Kenntnis davon, wie die Betreiber die Daten aus Ihrem Besuch unserer Fanpage und aus Ihren Interaktionen mit unseren Beiträgen zu eigenen Zwecken verarbeiten, wie lange diese gespeichert werden und ob die Daten an Dritte weitergegeben werden. Die Datenverarbeitung kann sich danach unterscheiden, ob Sie bei dem sozialen Netzwerk registriert und angemeldet sind oder als nicht-registrierter und/oder nicht-angemeldeter Nutzer die Seite besuchen. Beim Zugriff auf die Fanpage oder einen Beitrag wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks übermittelt. Sind Sie in dem sozialen Netzwerk aktuell angemeldet, kann über ein Cookie auf Ihrem Endgerät nachvollzogen werden, wie Sie sich im Internet bewegt haben. Über in Webseiten eingebundene Buttons ist es den Betreibern des jeweiligen sozialen Netzwerks möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem jeweiligen Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser neu starten.

Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks entnehmen Sie bitte den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Betreibers und den nachfolgenden Erklärungen.

Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, steht Ihnen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Soweit Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, unterbleibt diese zukünftig, es sein denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die Ihr Interesse am Widerspruch überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern Sie uns die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO zu. Dies können Sie bei Social-Media-Präsenzen jedoch in der Regel nur gegenüber dem Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks geltend machen, da nur dieser Zugriff auf Ihre Profildaten hat.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung davon berührt wird.

Zudem steht Ihnen nach Art. 77 DSGVO ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Datenverarbeitung durch uns gegen die gesetzlichen Bestimmungen verstößt.

Wenn Sie bzgl. einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir einen Einfluss haben, Ihre Betroffenenrechte wahrnehmen möchten oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich bitte schriftlich oder per E-Mail an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten. Wir prüfen Ihre Anfrage (bspw. Auskunftsbegehren oder Widerspruch) dann selbst oder leiten Ihre Anfrage bei Bedarf an das zuständige soziale Netzwerk weiter, sofern Ihre Anfrage eine Datenverarbeitung durch den Betreiber des sozialen Netzwerkes zum Gegenstand haben sollte.

Zweck der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlage

Zweck der Datenverarbeitung durch uns auf unseren Social-Media-Präsenzen ist die Information unserer Kunden oder sonstiger interessierter Personen über unsere Angebote, Produkte, Dienstleistungen, Aktionen, Sachthemen und Unternehmensneuigkeiten, die Interaktion mit den Besuchern unserer Social-Media-Auftritte zu diesen Themen sowie die Beantwortung entsprechender Rückfragen, Lob oder Kritik.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich des Besuches unserer Social-Media-Präsenzen erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Überwiegende entgegenstehende Interessen von Ihnen sind nicht erkennbar, wenn Sie die sozialen Netzwerke freiwillig und in Kenntnis der jeweiligen Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise nutzen, zumal wir die Inhalte nach Möglichkeit stets auch über alternative Kommunikationskanäle, wie unsere Webseite, bereitstellen. Sofern Sie selbst bei den sozialen Netzwerken angemeldet sind, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO zudem in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen, die zwischen Ihnen und dem sozialen Netzwerk gelten.

Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Ggf. teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion des sozialen Netzwerks ist, und kommunizieren über die Plattform mit Ihnen.

Weitergabe von Daten / Übermittlung in Drittländer

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet grundsätzlich nur statt, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO erteilt haben, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen können. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn wir gemeinsam mit Drittanbietern Gewinnspiele über unsere Social-Media-Präsenzen durchführen, bei denen Sie im Falle einer Teilnahme aufgefordert werden, die Teilnahmebedingungen zu akzeptieren und der damit verbundenen Datenverarbeitung zuzustimmen. Die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden. In diesem Fall ist die Weitergabe Ihrer Daten durch Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen.

Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Die Dienstleister arbeiten nach unserer Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird.

Wir weisen darauf hin, dass bei der Datenverarbeitung durch die Betreiber der sozialen Netzwerke Daten der Nutzer in sog. Drittländern außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeitet werden können. In diesen Fällen wurde das Datenschutzniveau im Drittland möglicherweise nicht durch die EU-Kommission nach Maßgabe des Artikels 45 DSGVO festgestellt und liegen ggf. auch keine geeigneten Garantien im Sinne von Artikel 46 DSGVO vor. Es ist daher möglich, dass im Drittland ein Datenschutzniveau existiert, das dem der DSGVO nicht gleichwertig ist. Daten können zum Beispiel aus kommerziellen Interessen genutzt werden, um den Nutzerinnen und Nutzern spezifische Werbung anzuzeigen. Auch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil z.B. die Durchsetzung ihrer Rechte erschwert werden könnte. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzerklärungen der sozialen Netzwerke und den nachfolgenden Erläuterungen.

Generelle Speicherdauer und Löschung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es zur Erfüllung des vorgesehenen Zwecks notwendig ist oder berechtigte Gründe im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DSGVO, wie z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen, eine Speicherung erforderlich machen. Solange gesetzliche Aufbewahrungspflichten, wie steuer- und handelsrechtliche Vorschriften, einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten entgegenstehen, schränken wir die Verarbeitung Ihrer Daten ein; anschließend werden Ihre Daten nach den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

Alle öffentlichen Posts durch Sie auf unseren Social-Media-Präsenzen bleiben zeitlich unbegrenzt in der Timeline bestehen, es sei denn wir löschen diese aufgrund einer Aktualisierung des zugrundeliegenden Themas oder eines Rechtsverstoßes oder Sie löschen den Post selbst wieder. Bzgl. der Löschung Ihrer Daten durch den Betreiber selbst haben wir keine Einwirkungsmöglichkeiten. Es gelten daher hierzu ergänzend die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Betreibers.

Facebook

Unsere Facebook-Seite ist über die Plattform von Facebook (www.facebook.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

Meta Platforms Ireland Ltd. ("Meta"), 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch Meta

Wenn Sie unsere Facebook-Seite besuchen, erhebt Meta Nutzungsdaten. Für diese Datenverarbeitungen ist grundsätzlich allein Meta datenschutzrechtlich verantwortlich.

Informationen hierzu stellt Meta in seiner Datenrichtlinie sowie der Cookie-Richtlinie zur Verfügung.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Meta verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der EU übertragen. Welche Informationen Meta erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Meta in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook bzw. Meta sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Meta übermittelt. Nach Auskunft von Meta wird diese IP-Adresse anonymisiert. Meta speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion "Anmeldebenachrichtigung"); gegebenenfalls ist Meta damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Meta in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie die jeweilige Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Meta möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie die Facebook-Fanpage nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als Nutzer erkennbar.

Nach eigenen Angaben speichert Meta die Daten, bis sie nicht mehr benötigt werden, um die Dienste und Facebook-Produkte bereitzustellen, oder bis das jeweilige Nutzerkonto gelöscht wird, je nachdem, was zuerst eintritt. Dies hängt von den Umständen des Einzelfalles ab, insbesondere der Art der Daten, warum sie erfasst und verarbeitet werden sowie den relevanten rechtlichen oder betrieblichen Speicherbedürfnissen.

Im Zusammenhang mit den oben genannten Funktionen kann Meta die dabei verarbeiteten Daten auch an Server außerhalb der EU, insbesondere der Meta Platforms Inc. in den USA, übermitteln, soweit dies zur Erbringung dieser Dienste notwendig ist. Für die USA besteht mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der zertifizierten Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO bescheinigt. Die Meta Platforms Inc. ist unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert und auch in die vom U.S. Department of Commerce geführte Liste (Data Privacy Framework List) eingetragen. Bei der Übermittlung von Daten an Server der Meta Platforms Inc. in den USA ist daher ein durchgängig hohes Datenschutzniveau gewährleistet. Soweit eine Übermittlung der Daten in die USA erfolgt, basiert ein solcher Drittlandtransfer auf Art. 45 Abs. 1 Satz 1 DSGVO.

Verarbeitung von Nutzungsdaten in gemeinsamer Verantwortlichkeit

Wenn Sie unsere Facebook-Seite besuchen, verwendet Meta bestimmte Nutzungsdaten (z.B., ob Sie bestimmte Beträge mit "Gefällt mir" markiert oder kommentiert haben) auch, um uns zusammengefasste Nutzungsstatistiken (sog. "Seiten-Insights") zur Verfügung zu stellen. Nutzungsstatistiken lassen keinen Rückschluss auf das Verhalten einzelner Nutzer zu, sondern geben uns lediglich einen Überblick über die Nutzung der Facebook-Seite (z.B. welche Beiträge besonders häufig angeklickt wurden). Wir haben selbst keinen Zugriff auf die für die Erstellung der Statistiken verarbeiteten personenbezogenen Daten. Welche Nutzungshandlungen durch Facebook protokolliert werden, legt allein Meta fest und kann durch uns nicht eingerichtet, geändert oder auf sonstige Weise beeinflusst werden.

Wir lassen uns von Meta Nutzungsstatistiken zur Verfügung stellen, um die auf Facebook veröffentlichten Beiträge zu verbessern und für die Nutzer möglichst interessant gestalten zu können.

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Erstellung dieser Nutzungsstatistiken sind Meta und wir gemeinsam Verantwortliche gemäß Art. 26 DSGVO.

Die Informationen von Facebook zu den Seiten-Insights beschreiben, welche Daten im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit verarbeitet werden, und enthalten die "Seiten-Insights-Ergänzung", in der Meta und wir vertraglich festgelegt haben, wer welche Verpflichtungen nach der DSGVO erfüllt.

Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über Facebook

Wenn Sie mit uns über die Facebook-Seite Kontakt aufnehmen, indem Sie z.B. einen Beitrag kommentieren oder uns eine Nachricht über den Facebook-Messenger schreiben, verarbeiten wir Ihre damit zusammenhängenden personenbezogenen Daten (z.B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Instagram

Unsere Instagram-Seite ist über die Plattform von Instagram (www.instagram.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

Meta Platforms Ireland Ltd. ("Meta"), 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch Meta

Wenn Sie unsere Instagram-Seite besuchen, erhebt Meta Nutzungsdaten. Für diese Datenverarbeitungen ist grundsätzlich allein Meta datenschutzrechtlich verantwortlich. Informationen hierzu stellt Meta in seiner Datenrichtlinie sowie der Cookie-Richtlinie zur Verfügung.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Meta verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der EU übertragen. Welche Informationen Meta erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Meta in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Instagram bzw. Meta sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

Beim Zugriff auf eine Instagram-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Meta übermittelt. Nach Auskunft von Meta wird diese IP-Adresse anonymisiert. Meta speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion "Anmeldebenachrichtigung"); gegebenenfalls ist Meta damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzer aktuell bei Instagram angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Instagram-Kennung. Dadurch ist Instagram in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie die jeweilige Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Instagram-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Instagram-Buttons ist es Instagram möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Instagram-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Instagram abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Instagram-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie die Instagram-Fanpage nutzen, ohne dass Ihre Instagram-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Instagram-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Instagram erneut als Nutzer erkennbar.

Nach eigenen Angaben speichert Meta die Daten, bis sie nicht mehr benötigt werden, um die Dienste und Instagram-Produkte bereitzustellen, oder bis das jeweilige Nutzerkonto gelöscht wird, je nachdem, was zuerst eintritt. Dies hängt von den Umständen des Einzelfalles ab, insbesondere der Art der Daten, warum sie erfasst und verarbeitet werden sowie den relevanten rechtlichen oder betrieblichen Speicherbedürfnissen.

Im Zusammenhang mit den oben genannten Funktionen kann Meta die dabei verarbeiteten Daten auch an Server außerhalb der EU, insbesondere der Meta Platforms Inc. in den USA, übermitteln, soweit dies zur Erbringung dieser Dienste notwendig ist. Für die USA besteht mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der zertifizierten Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO bescheinigt. Die Meta Platforms Inc. ist unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert und auch in die vom U.S. Department of Commerce geführte Liste (Data Privacy Framework List) eingetragen. Bei der Übermittlung von Daten an Server der Meta Platforms Inc. in den USA ist daher ein durchgängig hohes Datenschutzniveau gewährleistet. Soweit eine Übermittlung der Daten in die USA erfolgt, basiert ein solcher Drittlandtransfer auf Art. 45 Abs. 1 Satz 1 DSGVO.

Verarbeitung von Nutzungsdaten in gemeinsamer Verantwortlichkeit

Wenn Sie unsere Instagram-Seite besuchen, verwendet Meta bestimmte Nutzungsdaten (z.B., ob Sie bestimmte Beträge mit "Gefällt mir" markiert oder kommentiert haben) auch, um uns zusammengefasste Nutzungsstatistiken (sog. "Seiten-Insights") zur Verfügung zu stellen. Nutzungsstatistiken lassen keinen Rückschluss auf das Verhalten einzelner Nutzer zu, sondern geben uns lediglich einen Überblick über die Nutzung der Instagram-Seite (z.B. welche Beiträge besonders häufig angeklickt wurden). Wir haben selbst keinen Zugriff auf die für die Erstellung der Statistiken verarbeiteten personenbezogenen Daten. Welche Nutzungshandlungen durch Instagram protokolliert werden, legt allein Meta fest und kann durch uns nicht eingerichtet, geändert oder auf sonstige Weise beeinflusst werden.

Wir lassen uns von Meta Nutzungsstatistiken zur Verfügung stellen, um die auf Instagram veröffentlichten Beiträge zu verbessern und für die Nutzer möglichst interessant gestalten zu können.

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Erstellung dieser Nutzungsstatistiken sind Meta und wir gemeinsam Verantwortliche gemäß Art. 26 DSGVO.

Die Informationen von Meta zu den Seiten-Insights beschreiben, welche Daten im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit verarbeitet werden, und enthalten die "Seiten-Insights-Ergänzung", in der Meta und wir vertraglich festgelegt haben, wer welche Verpflichtungen nach der DSGVO erfüllt.

Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über Instagram

Wenn Sie mit uns über die Instagram-Seite Kontakt aufnehmen, indem Sie z.B. einen Beitrag kommentieren oder uns eine Nachricht über den Instagram-Messenger schreiben, verarbeiten wir Ihre damit zusammenhängenden personenbezogenen Daten (z.B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

LinkedIn

Unsere LinkedIn-Seite ist über die LinkedIn-Plattform (www.linkedin.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

LinkedIn Ireland Unlimited Company ("LinkedIn"), Wilton Place, Dublin 2, Irland

Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch LinkedIn

Wenn Sie unsere LinkedIn-Seite besuchen, erhebt LinkedIn Nutzungsdaten. Für diese Datenverarbeitungen ist grundsätzlich allein LinkedIn datenschutzrechtlich verantwortlich. Informationen hierzu stellt LinkedIn in seiner Datenschutzrichtlinie sowie der Cookie-Richtlinie zur Verfügung.

LinkedIn verarbeitet dabei zum einen Ihre bei der Registrierung freiwillig eingegebenen Daten wie Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie Ihre Zahlungs- und Rechnungsinformationen, sofern Sie sich für einen Premium-Dienst registriert haben, oder auch die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochgeladen oder synchronisiert haben. Ebenso verarbeitet LinkedIn die persönlichen Informationen, die Sie über Ihr Profil veröffentlichen, wie zum Beispiel Ausbildung, Berufserfahrung, Kenntnisse, Foto oder weitere demografische Daten, sofern Sie diese in den Diensten des Netzwerkes bereitstellen, posten oder hochladen.

Zum anderen wertet LinkedIn die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken, und kann Ihren Standort anhand von Geolokations-Daten wie GPS, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Schließlich erhält LinkedIn auch Informationen, wenn Sie etwa Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten“ kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Webseite und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

Über in Webseiten eingebundene LinkedIn-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es LinkedIn möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem LinkedIn-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Im Zusammenhang mit den oben genannten Funktionen kann LinkedIn die dabei ver-arbeiteten Daten auch an Server außerhalb der EU, insbesondere der LinkedIn Corp. in den USA, übermitteln, soweit dies zur Erbringung dieser Dienste notwendig ist. Für die USA besteht mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der zertifizierten Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO bescheinigt. Jedoch ist die LinkedIn Corp. bislang noch nicht unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert. Nach Angaben von LinkedIn wurden jedoch für Datenübermittlungen in die USA zwischen der LinkedIn Ireland Unlimited Company und der LinkedIn Corp. die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart. Dadurch verpflichtet sich LinkedIn, die europäischen Datenschutzstandards auch bei Übermittlungen in Drittländer wie den USA zu gewährleisten. Soweit eine Übermittlung der Daten in die USA erfolgt, basiert ein solcher Drittlandtransfer auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.

Verarbeitung von Nutzungsdaten in gemeinsamer Verantwortlichkeit

Bei dem Besuch, dem Folgen oder der Beschäftigung mit unserer LinkedIn-Seite verarbeitet LinkedIn personenbezogene Daten, um uns mithilfe von Analyse-Tools in anonymisierter Form Statistiken und Einblicke zu gewähren. Damit erhalten wir Erkenntnisse über die Arten von Handlungen, die Nutzer auf unserer Seite vornehmen (sog. Seiten-Insights). Verarbeitet werden dabei solche Daten, die Sie bereits bei Ihrer Registrierung oder Nutzung von LinkedIn zur Verfügung gestellt haben. Wir haben keinen Einfluss auf die Nutzung solcher Tools durch LinkedIn. Auch werden uns lediglich die anonymisierten, nicht-personenbezogenen Informationen über die Posting-Aktivität, also etwa die Anzahl der Unternehmensseiten- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Beitrag, sichtbar gemacht. Dadurch ist es uns nicht möglich, über die Informationen der Seiten-Insights Rückschlüsse zu einzelnen Nutzern zu ziehen.

Wir lassen uns die Nutzungsstatistiken zur Verfügung stellen, um die auf LinkedIn veröffentlichten Beiträge zu verbessern und für die Nutzer möglichst interessant gestalten zu können.

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zwecks Erstellung dieser Nutzungsstatistiken sind LinkedIn und wir gemeinsam Verantwortliche gemäß Art. 26 DSGVO.

Im Page Insights Joint Controller Addendum haben LinkedIn und wir vertraglich festgelegt, wer von uns welche Verpflichtungen nach der DSGVO erfüllt. Zudem ist dort beschrieben, welche Daten im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit verarbeitet werden.

Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über LinkedIn

Wenn Sie mit uns über die LinkedIn-Seite Kontakt aufnehmen, indem Sie z.B. einen Beitrag kommentieren oder eine Nachricht über LinkedIn-Nachrichten schreiben, verarbeiten wir Ihre Daten (z.B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Bitte beachten Sie, dass für uns die Namen der angemeldeten LinkedIn-Nutzer, die unsere LinkedIn-Seite besucht haben, sichtbar sind. Wenn Sie diese Information nicht teilen wollen, können Sie in Ihren Profileinstellungen bei LinkedIn den sog. "privaten Modus" aktivieren.

XING

Unser XING-Profil ist über die XING-Plattform (www.xing.com) erreichbar, die betrieben wird von:

New Work SE ("XING"), Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland

Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch XING

Wenn Sie unser XING-Profil besuchen, erhebt XING Nutzungsdaten. Für diese Datenverarbeitungen ist allein XING verantwortlich. Informationen hierzu sowie entsprechende Kontaktmöglichkeiten stellt XING in der XING-Datenschutzerklärung bereit.

Wenn Sie XING besuchen, können Cookies und ähnliche Technologien wie Pixel, Web Beacons und lokale Speicherung dazu eingesetzt werden, um Informationen über Ihre Nutzung des Dienstes zu sammeln und Ihnen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Zudem können Werbetreibende oder sonstige Partner von XING Cookies oder ähnliche Technologien auf Ihrem Gerät bereitstellen. Informationen dazu, in welcher Weise XING die Daten aus Ihrem Besuch der Plattform für eigene Zwecke verwendet oder an Dritte weitergibt, sind ebenfalls aus der XING-Datenschutzerklärung ersichtlich. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer Daten in den Privatsphäre-Einstellungen Ihres Profils zu beschränken. Des Weiteren können Sie bei mobilen Endgeräten in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff des Dienstes auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über das XING-Profil

Wenn Sie mit uns über unser XING-Profil Kontakt aufnehmen, indem Sie z.B. auf dem XING-Profil einen Beitrag kommentieren oder uns eine Direktnachricht über die XING-Plattform schreiben, verarbeiten wir Ihre Daten (z.B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass für uns die Namen der angemeldeten Nutzer, die unser XING-Profil besucht haben, sichtbar sind.

YouTube

Unser YouTube-Kanal ist über die YouTube-Plattform (www.youtube.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

Google Ireland Limited ("Google"), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch Google

Wenn Sie unseren YouTube-Kanal besuchen, erhebt Google Nutzungsdaten. Für diese Datenverarbeitungen ist allein Google verantwortlich. Informationen hierzu stellt Google in der Google-Datenschutzerklärung zur Verfügung.

Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch haben wir insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

Bei der Nutzung von YouTube werden Ihre personenbezogenen Daten von Google erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die USA, Irland und jedes andere Land, in dem Google geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt. Es findet eine Übermittlung an mit Google verbundene Unternehmen sowie an andere Unternehmen oder Personen, die diese im Auftrag von Google verarbeiten, statt.

Google verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Auch werden von Google die Inhalte, die Sie bei der Nutzung der Dienste erstellen, hochladen oder von anderen erhalten, verarbeitet. Dazu gehören beispielsweise Fotos und Videos, die Sie speichern, Dokumente und Tabellen, die Sie erstellen, und Kommentare, die Sie zu YouTube-Videos schreiben.

Zum anderen wertet Google die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Schließlich erhält Google auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln. Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Google-Accounts. Zusätzlich zu diesen Tools bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Mehr dazu erfahren Sie im Leitfaden zum Datenschutz in Google-Produkten von Google.

Im Zusammenhang mit den oben genannten Funktionen kann YouTube die dabei verarbeiteten Daten auch an Server außerhalb der EU, insbesondere der Google LLC in den USA, übermitteln, soweit dies zur Erbringung dieser Dienste notwendig ist. Für die USA besteht mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der zertifizierten Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO bescheinigt. Die Google LLC ist unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert und auch in die vom U.S. Department of Commerce geführte Liste (Data Privacy Framework List) eingetragen. Bei der Übermittlung von Daten an Server der Google LLC in den USA ist daher ein durchgängig hohes Datenschutzniveau gewährleistet. Soweit eine Übermittlung der Daten in die USA erfolgt, basiert ein solcher Drittlandtransfer auf Art. 45 Abs. 1 Satz 1 DSGVO.

Verarbeitung Ihrer Daten durch uns

Google verwendet bestimmte Daten, die von Nutzern der YouTube-Plattform erhoben werden (z.B. welche Videos Nutzer ansehen) auch, um aggregiert Nutzungsstatistiken zu erstellen und den jeweiligen Betreibern des YouTube-Kanals zur Verfügung zu stellen (sog. "YouTube-Insights"). Auch wir erhalten solche aggregierte Nutzungsstatistiken. Die Informationen, die wir durch YouTube-Insights erhalten, lassen keinen Rückschluss auf einzelne Nutzer zu. Wir haben selbst keinen Zugriff auf personenbezogene Daten, die Google für YouTube-Insights verarbeitet. Allein Google legt fest, welche Daten für YouTube-Insights auf welche Weise verarbeitet werden. Wir können auf die Verarbeitung durch Google weder rechtlich noch tatsächlich Einfluss nehmen. Die Berichte dienen uns dazu, unseren YouTube-Kanal entsprechend den Nutzerbedürfnissen anzupassen und damit fortlaufend zu optimieren.

Wenn Sie mit uns über unseren YouTube-Kanal Kontakt aufnehmen, indem Sie z.B. ein Video kommentieren, verarbeiten wir Ihre Daten (z.B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Stand: September 2023