Wertherbruch in weihnachtlicher Stimmung

Regionalfond der Volksbank Rhein-Lippe eG ermöglicht Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung

Regionalfond der Volksbank Rhein-Lippe eG ermöglicht Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung
Frank Flores, Betina Pelzer, Heiner Egeling (Volksbank-Aufsichtsrat), Manfred Tebbe

Hamminkeln. Eines der ersten Projekte der Zukunftswerkstatt Wertherbruch nimmt weitere Formen an. Die Idee, die Straßen des Dorfes weihnachtlich zu beleuchten, wurde bereits im Advent 2019 in die Tat umgesetzt. Mit vereinten Kräften, jeder Menge ehrenamtlichem Engagement, privaten Geldspenden sowie Spenden von Firmen und Vereinen konnten die beleuchteten Sterne in der Zwischenzeit sogar aufgestockt und weitere Straßen dekoriert werden. Mittlerweile sind es fast 30 Sterne, die an den Straßenlaternen in Wertherbruch für weihnachtliche Atmosphäre sorgen. Heiner Egeling, Aufsichtsratsmitglied der Volksbank Rhein-Lippe eG, half ebenfalls gerne mit einer finanziellen Unterstützung aus dem Regionalfond des Aufsichtsrates: "Hier zeigt sich wieder einmal mehr: Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele. Toll, was hier in Wertherbruch erfolgreich auf die Beine gestellt wird", freute sich Egeling bei seinem Besuch am Bügertreff.
Aufgrund der aktuellen Lage wird es anstelle einer offiziellen Einweihung einen Spaziergang durchs Dorf geben. Die aktiven Ehrenamtler lassen sich die Freude an der gelungenen Erweiterung aber nicht nehmen und blicken zuversichtlich ins nächste Jahr.