Volksbank Rhein-Lippe im Raiffeisenjahr

„Raiffeisenstraße“ in Eppinghoven erhält Legendenschild

Raiffeisen Camp in Berlin

In diesem Jahr feiert Friedrich Wilhelm Raiffeisen seinen 200. Geburtstag. Er war Impulsgeber für das genossenschaftliche Wirken -  etwa das Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" wird ihm zugeschrieben. Die genossenschaftliche Organisation begeht an unterschiedlichen Stellen das besondere Jubiläum - denn der genossenschaftliche Gedanke ist aktueller denn je.

Ein Highlight konnten drei Mitarbeiterinnen der Volksbank Rhein-Lippe im Herbst diesen Jahres live miterleben. Sie waren zum Raiffeisen Camp nach Berlin eingeladen. Ziel des Camps war, junge Genossenschaftler und Politiker in den Dialog treten zu lassen. Katharine Kleine, Julia Schmitt und Wiebke Terhorst lernten dabei die genossenschaftliche Vielfalt kennen und knüpften neue Kontakte. Nach diversen Diskussionsrunden und Besichtigungen kamen die drei Damen mit vielen neuen Ideen nach einem intensiven Wochenende wieder in die Bank zurück.
Aber nicht nur in Berlin, sondern auch vor Ort soll an den Gründervater gedacht werden: Dazu hatte die Volksbank Rhein-Lippe den Gedanken, die Raiffeisenstraße um ein Legendenschild zu ergänzen.

Auf dem Foto von links: Bürgermeister Dr. Michael Heidinger, Gerhard Bremekamp, Gerhard Wölki und Jan Vygen zusammen mit Friedrich Wilhelm Raiffeisen (vorne)

„Raiffeisenstraße“ in Eppinghoven erhält Legendenschild

Passend zum 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen wurde am Straßenschild der Raiffeisenstraße in Eppinghoven zusätzlich ein Legendenschild angebracht, das auf den Gründervater hinweist und Informationen zu seinem Lebensweg liefert. Zur feierlichen Enthüllung des neuen Schildes erschienen Dinslakens Bürgermeister Dr. Michael Heidinger, die Vorstände der Volksbank Gerhard Bremekamp und Gerhard Wölki sowie Jan Vygen, Filialleiter in Dinslaken. „Die Erinnerung an Friedrich Wilhelm Raiffeisen und die Entwicklung seiner Idee bis zur Neuzeit sind enorm wichtig“, so Vorstand Gerhard Bremekamp. „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, diese Überzeugung der Gründungsväter Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch teilen Genossenschaftsbanken seit über 160 Jahren. Mehr als 31.500 Mitglieder nutzen heute bereits die Vorteile des Genossenschaftsgedankens bei der Volksbank Rhein-Lippe eG.