Volksbank-Azubis begeistert vom EU-Projekt Erasmus+


Ausbildungsleiterin Janine Sudowe von der Volksbank Rhein-Lippe war gespannt auf die Erfahrungen drei ihrer Azubis, die im Februar für drei Wochen am EU-Projekt Erasmus+ teilnahmen. Die Volksbank war die einzige Bank aus dem Geschäftsgebiet, die dieses Angebot ihren Azubis ermöglicht hat.
Die Azubis Vanessa Loth, Eva Schmitz und Ameur Sahraoui berichteten durchweg positiv über das besondere Auslandspraktikum in Dublin/Irland, das aufgrund einer Kooperation des Berufskollegs Wesel mit dem ADC College in Dublin funktionierte.
„In der ersten der drei Wochen sind wir für die Sprachvorbereitung zur Schule gegangen. Wir hatten eine tolle Klassenatmosphäre und konnten auch Trips über das College buchen“, so Eva Schmitz.
Die Wochen zwei und drei füllte dann ein Praktikum in einem kaufmännischen, irischen Unternehmen. Die drei Volksbänker waren in verschiedenen Betrieben und mussten sich doch erst einmal daran gewöhnen nur noch englisch zu sprechen. „Nachdem wir alle freundlich aufgenommen wurden und auch die Systeme und Datenpflege verstanden haben, hat alles doch sehr gut geklappt. Uns wurde auch viel Vertrauen entgegengebracht“, berichtete Ameur Sahraoui stolz.
„Die Gastfamilien, die sich um uns gekümmert haben, waren richtig nett und bei den gemeinsamen Essen gab es viele tolle Gespräche. Gefreut haben sie sich auch alle über unser typisch deutsches Abschiedsgeschenk“, ergänzte Vanessa Loth.
Die Volksbank-Azubis nutzten die Chance, eine berufliche Herausforderung im Ausland während der Ausbildung wahrzunehmen. „Eine tolle Sache für die jungen Leute und die Volksbank“, so Janine Sudowe, die das EU-Projekt gerne weiteren Azubis empfiehlt, wenn es wieder eine Kooperation mit dem Berufskolleg gibt.