Ein Defi kann Leben retten

Ein Defi kann Leben retten
auf dem Foto von links nach rechts: Patrick Behr, Michael Kahmann, Volker Kossol, Claus Overlöper

Wie reagiert man richtig, wenn eine Person kollabiert? Alle, die das Fußballspiel der Europameisterschaft zwischen Finnland und Dänemark sahen, konnten erleben, wie schnell es auch einem vermeintlich gesunden Menschen passieren kann, einen Herz-Kreislaufstillstand zu erleiden. Neben den A-A-A Regeln, also anschauen, ansprechen und anfassen, sollte schnellstmöglich der Notruf über die 112 gewählt und mit den Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen werden. Wenn man den Statistiken trauen mag, gibt es eine 50 % höhere Überlebenschance, wenn hierbei direkt ein AED (Automatisierter Externer Defibrillator) angeschlossen und im Fall von Kammerflimmern ausgelöst wird. Mit Unterstützung der Volksbank Rhein-Lippe eG ist die Möglichkeit ab sofort beim TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld gegeben. Claus Overlöper, Vorstand der Volksbank Rhein-Lippe eG und Michael Kahmann, Aufsichtratsmitglied der Bank übergaben nun einen AED an Volker Kossol, Abteilungsleiter der Hockeyabteilung. Patrick Behr übernimmt die Wartung des Gerätes und wird die Trainer und Betreuer in einer Schulungsmaßnahme mit dem AED vertraut machen, damit Spieler und Zuschauer zukünftig optimal geschützt sind.