Adventskonzert in Dingden

Perlen der Klassik zum Advent in der Kath. St. Pankratius Kirche Dingden

Adventskonzert mit den Smetana Philharmonikern Prag am 16. Dezember 2018

Konzert

Die Konzertreihe in Dingden mit den Smetana Philharmonikern Prag wird fortgesetzt. Perlen der Klassik bringen zum zehnten Mal musikalisches Licht in die dunkle Jahreszeit und stimmen mitten im Advent auf das kommende Weihnachtsfest ein. „In diesem Jahr sind neben dem Sinfonieorchester drei herausragende Solisten eingeladen, um das zehnjährige Jubiläum besonders zu feiern,“ erfreut sich Gerhard Wölki, Vorstand der Volksbank Rhein-Lippe eG.

Das Sinfonieorchester – Smetana Philharmoniker Prag – wurde 2004 gegründet und gehört heute zu den profiliertesten Ensembles seiner Art. Die Musiker stellen eine geglückte Mischung aus Erfahrung und jugendlichem Elan dar. Mitreißender Schwung, Begeisterungsfähigkeit, Musikalität und Professionalität zeichnet das Orchester unter der Leitung von Hans Richter aus. Als Dirigent erhielt er Förderpreise und war Preisträger bei verschiedenen internationalen Wettbewerben.

Denisa Neubarthová
Denisa Neubarthová

Bei allen aus so unterschiedlichen Musikepochen stammenden Werken versteht es Hans Richter meisterhaft, durch sehr differenziertes Dirigat sein Orchester zu motivieren. Im Repertoire sind in diesem Jahr die großen Werke von Bach, Beethoven und Mozart.

Die international erfolgreiche Mezzosopranistin Denisa Neubarthová wird beim Adventskonzert das berühmte “Ave Maria“ von Caccini zu Gehör bringen.

Zwei weitere herausragende Solisten in diesem Jahr sind Barbora Kolafová mit Posaune und Lynn Tabbert am Cembalo.

Lynn Tabbert - Cembalist
Lynn Tabbert - Cembalist

Barbora Kalofová, ihr Bildungsweg begann 2011 in der Prague Conservatory und bei der Master class courses in Finland. In den Jahren von 2006 bis 2015 hat sie bei vielen bekannten Orchestern in Prag sowie bei der Bayerischen Philharmonie München und beim Europera Jugendorchester mitgewirkt und Erfahrungen gesammelt. Die Solistin ist Preisträgerin verschiedener nationaler und internationaler Musikwettbewerbe. Sie wird mit der Sonata in   e-moll und in F-Dur von Marcello die Besucher erfreuen.

Lynn Tabbert begann zunächst ein klassisches Klavierstudium an der Dresdner Hochschule für Musik, bevor er sich auf das Spiel historischer Tasteninstrumente und die Musik der Renaissance und des Barocks spezialisierte. Als Cembalist und Organist wirkte er bei zahlreichen Konzert-, Opern-, Rundfunk- und CD-Produktionen namhafter Ensembles mit.

Solistin Posaune

Parallel arbeitete Lynn Tabbert als Klavierbegleiter für klassischen und zeitgenössischen Tanz. Seit 2013 ist er Korrepetitor an der Folkwang Universität der Künste in Essen.  Der Solist bringt ein Werk von Bach, das Konzert für Cembalo und Orchester zu Gehör.

Der Eintritt zum Konzert kostet an der Abendkasse 19 Euro. Im Vorverkauf sind die Karten ab dem Kerzensonntag, 18. November 2018 bei BüroKomplett Messing, Neustraße 10, sowie ab Montag, 19. November 2018 im katholischen Gemeindebüro, Am Wedem Hoven 1, und in der Volksbank Rhein-Lippe eG, Weberstraße 31, für 16 Euro erhältlich. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt, Schüler und Studenten bekommen Karten für 3 Euro.