MedienMonster e. V.

Die MedienMonster sind ein gemeinnütziger Verein, der mit starken Projekten den kreativen und sozialen Umgang mit neuen Medien bei Kindern und Jugendlichen fördert.

Diese Arbeit unterstützen wir gerne und sind daher Sponsor der MedienMonster und ermöglichen damit auch Projekte in Dinslaken.

2019 wird wieder ein tolles Projektjahr

Aufgeregt stehen die Kinder der vierten Klasse der Otto-Willmann-Schule in Voerde um einen Selfie-Drucker herum und warten gespannt auf das Ergebnis. Langsam gibt sich das Motiv preis: Ein Kind steht seelenruhig auf dem Rücken eines Drachens, während ein anderes Kind an den Klippen einer Schlucht hängt. Stolz nehmen sie sich ihre selbst produzierten Fotos aus dem Drucker heraus. Mithilfe eines Tablets haben sie sich vor einem sogenannten Green-Screen fotografiert. Anschließend lassen sie den grünen Hintergrund mithilfe einer entsprechenden App wieder verschwinden, um sich nun auf jeden beliebigen Ort oder Hintergrund zu beamen. Die Green-Screen-Technik, auch Chroma Keying genannt, kennen wir aus diversen Film- und Fernsehformaten. Egal ob Harry Potter oder heute, die Green-Screen-Technik ist Normalität in der Filmbranche. Durch das eigenhändige Manipulieren ihrer eigenen Bilder lernen die Kinder spielerisch den kreativ produktiven und zugleich kritischen Umgang mit digitalen Medien, hier anhand des Themas Fotografie und Film.
Doch das ist längst nicht alles, womit sich die Kinder auseinandersetzen. Zuvor lernen sie Grundlagen des Datenschutzes kennen, beschäftigen sich mit dem Recht am eigenen Bild und erfahren, wann man eine Foto oder Video veröffentlichen darf und wann nicht.
Maik Seehöfer, Sozialpädagoge mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik und Mitarbeiter im Essener Verein MedienMonster, freut sich: „Das bestätigt unseren spielerisch-kreativen Ansatz und zeigt, wie schnell und erfolgreich einerseits sowie kritisch und sicher andererseits die Kinder bei richtiger Anleitung mit digitalen Medien umgehen können“.  Er führt das kreative Medienprojekt im regulären Unterricht an der Otto-Willmann-Schule in Voerde durch. Tatkräftige Unterstützung erhält er dabei von der Klassenlehrerin, die überrascht feststellte, wie schnell die Kinder zurückmelden, dass sie neuerdings bewusster mit Medien umgehen und sogar ihren Eltern etwas beibringen konnten.

MedienMonster

Neben dem Thema Fotografie wird in den nächsten Wochen an der Otto-Willmann-Schule das Thema Passwörter behandelt. Hier lernen die Schüler und Schülerinnen warum gute Passwörter überhaupt wichtig sind, wie man sie erstellt und wie sie sich diese merken können. Die Wichtigkeit dieses Themas unterstreicht nicht zuletzt der aktuelle Doxing-Fall, wo ein junger Erwachsener durch schlecht gesicherte Internet-Accounts Daten von Prominenten stehlen konnte. Zum Schluss des Projekts werden die MedienMonster die Grundschüler noch in die wundersame Welt der Geräusche einführen. Hier dürfen die Kinder feststellen, dass fast alle Geräusche in Filmen nachvertont und oft auf kuriose Weise erzeugt werden. U.a. werden sie mit zwei Bürsten das Rauschen des Meeres nachahmen, um anschließend selbstständig mit einem Tablet einen Film nachzuvertonen. So lernen die Schüler und Schülerinnen hautnah die Mechanismen einer Medienproduktionen kennen. Doch nicht nur die Kinder werden fitter im Umgang mit Medien. Die teilnehmende Lehrerin erhält das notwendige Know-How, um das Projekt selbständig weiterzuführen und in ihren Unterricht zu integrieren.
Dank der Unterstützung der Volksbank Dinslaken und diverser Dinslakener Sponsoren konnten die MedienMonster bereits spannende Medienprojekte u.a. an der Bruchschule, der Gartenschule, der Astrid-Lindgren-Schule und am Otto-Hahn-Gymnasium umsetzen.

Auch ihre Schule kann in den Genuss einer Monster-AG kommen. Gesucht wird eine Dinslakener Grundschule, an der die MedienMonster einmal die Woche in einer vierten Klasse die Kinder & LehrerInnen im Umgang mit Medien fit macht. Interessierte Grundschulen wenden sich formlos bis zum 28.02.2019 einfach direkt an die MedienMonster: info@medienmonster.info, um ihr Interesse zu äußern oder weitere Informationen einzuholen.
Infokasten zu MedienMonster e.V.: Gegründet wurde „MedienMonster e. V.“ am 1. Juli 2015 in Essen auf Initiative der IT-Firma Adacor. MedienMonster ist ein Projekt zur Förderung des kreativen und sozialen Umgangs mit neuen Medien bei Kindern und Jugendlichen. Der Sitz des Vereins ist in der Emmastraße 70a, 45130 Essen.

Die MedienMonster bieten Fortbildungen für Lehrer und Lehrerinnen sowie Elternabende an. Sie klären über aktuelle Themen auf und vermitteln die Möglichkeiten und Risiken der digitalen Medien. Neben umfangreichem Hintergrundwissen vermitteln sie Handlungsempfehlungen und machen Lehrerinnen und Eltern fit im Umgang mit digitalen Medien.