Erst planen - dann studieren

Studium

Planen Sie Ihr Studium, bevor Sie sich einschreiben. Denken Sie auch über Alternativen zu Massenfächern nach und überlegen Sie sich, welche Berufe Sie mit dem angestrebten Abschluss ausüben können.

Die Interessen entscheiden

Nur wer mit dem Herzen bei der Sache ist, kann auch erfolgreich sein. Welches Studienfach Sie wählen, sollte von Ihren wirklichen Interessen abhängen. Für was begeistern Sie sich schon lange? Was war Ihr Lieblingsfach in der Schule? Aus Ihren Antworten ergibt sich bestimmt eine Fachrichtung. Gleichen Sie während des Studiums Ihre Zukunftsvorstellungen mit der Realität ab. Ist der Studiengang auch nach vier Semestern noch die richtige Entscheidung?

Informationen einholen

Informieren Sie sich über Studiengänge und mögliche Berufsbilder, die sich daraus ergeben. Versuchen Sie mit jemandem zu sprechen, der Ihren Wunschberuf ausübt. Nutzen Sie auch Tage der offenen Tür an Universitäten und Fachhochschulen. Dort können Sie in Vorlesungen hineinschnuppern. In Veranstaltungen für Abiturienten erfahren Sie mehr über Studieninhalte und können mit falschen Vorstellungen aufräumen. Außerdem ist es wichtig, dass Sie sich über die Vergabe von Studienplätzen informieren. 

Studium finanzieren

Sie planen ein Studium, wissen aber noch nicht, wie Sie das Ganze finanziell meistern sollen?
Finanzielle Unterstützung gibt es zum Beispiel durch BAföG oder den Studienkredit der KFW.
Beim KFW-Studienkredit unterstützen Sie auch gerne unsere Berater.  
Eine weitere Möglichkeit zur Finanzierung des Studiums sind Stipendien.

Studium im Ausland

Während des Studiums den Duft der großen, weiten Welt schnuppern - dafür stellen Auslandssemester nach wie vor die beliebteste Möglichkeit dar. Ein Auslandssemester wertet Ihren Lebenslauf auf, erweitert Ihren Horizont und verbessert nicht zuletzt Ihre  Fremdsprachenkenntnisse.

Glossar

Sie fragen sich, was genau Kommilitonen oder Credit Points sind? Viele Begriffe, die im Studium genutzt werden, sind Anfangs noch neu. Um sich schon mal vorab an die Wichtigsten zu gewöhnen, sind sie hier zusammen gefasst.

 

Weitere ausführliche Informationen zum Studium finden Sie auch unter vr.de

Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

Freiwilliges Engagement lohnt sich für Alle und ist gerade auch für die Engagierten ein großer persönlicher Gewinn: Junge Menschen sammeln praktische Erfahrungen und Kenntnisse und erhalten erste Einblicke in die Berufswelt.