VR-WachstumsSparen mit Herz®

Die besondere Idee für engagierte Mitglieder

Beim VR-WachstumsSparen mit Herz® legen Sie Ihr Geld zu fairen Konditionen an und entscheiden, wen wir mit einer Spende unterstützen sollen. So einfach kann das sein. Und so effektiv ist es auch. Für Sie, Ihr Geld und die Empfänger. Eine weitere gute Idee von uns und für unsere Region...

Etwas fürs Herz, den Kopf und das Guthaben

VR-WachstumsSparen mit Herz® ist einfach: 

Legen Sie eine Summe in Höhe von mindestens 2.500 Euro an (bei Minderjährigen: mindestens 1.000 Euro) und wir gewähren Ihnen einen fairen, marktüblichen Zinssatz. Dieser Zins wächst Jahr für Jahr mit – daher der Name "WachstumsSparen"! Die Laufzeit beträgt vier Jahre, die Kündigungssperrfrist 15 Monate und die Kündigungsfrist drei Monate. 

Gleichzeitig – und das macht diese Anlageform so besonders – spenden wir einmalig je 2 Euro pro 1.000 Euro Anlagesumme an eine dieser Organisationen:

  • KREAKTIV. Die Bürgerstiftung Rhein-Lippe fördert mit ihren Aktionen die Kreativität und Gesamtpersönlichkeit von Kindern auf vielfältige Weise.
  • Lichtblicke. Kümmert sich schnell, sozial und unbürokratisch um in Not geratene Kinder und Jugendliche sowie deren Familien in unserer Region.
  • NABU. Zum Schutz von Mensch und Natur engagiert sich die Kreisgruppe des Naturschutzbundes Deutschland e.V. bei Themen von Verkehr über Klima bis zu Energie.

 

Mit anderen Worten: Je mehr Sie beim VR-WachstumsSparen mit Herz® anlegen, desto besser ist das auch für die unterstützten Organisationen.

Sie möchten sparen und helfen? Dann wenden Sie sich einfach an Ihren Berater.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Volksbank Rhein-Lippe eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.